Montag, 5. April 2021

[Rezension] Federn über London 2




Buchtitel: Federn über London 2: Irreführung
Autor: Sabine Schulter
Verlag:Selfpublishing
Seitenanzahl: 408
Sprache: Deutsch









Klappentext


Völlig unerwartet erhält Clear ihren ersten Schub und steigt zu einem Engel des zweiten Trimesters auf. Zuerst erleichtert sie das, denn es bedeutet, dass sie gemeinsam mit Ease und den anderen Todesengeln die Seelen Verstorbener einsammeln kann. Doch London ist in Aufruhr und die Vermutung, dass das dunkle Nichts Jagd auf Clear und ihre Kollegen macht, birgt große Gefahren. Niemand weiß, wer den Jäger aufgeschreckt hat, aber ein Hinweis führt sie direkt in die Tiefen der Unterwelt. Zusammen mit ihren Kollegen und dem gefallenen Engel Daimion begibt sich Clear dorthin, ohne zu merken, dass die Lösung vieler Rätsel direkt vor ihr liegt. …


Meine Meinung


"Federn über London: Irreführung" ist der zweite Band der Reihe um die Todesengel von London und setzt nahtlos dort an, wo Band 1 mit seinem Cliffhanger endete. 
Wir begleiten weiter Clear, die gerade ihren Schub erlebt hat und nun ein Engel des 2.Trimesters mit voll erwachten Kräften ist. Die Ereignisse und Clears plötzliches Erwachen werfen Fragen auf und stellen die Engelgemeinschaft in London vor große Rätsel. Da sich die Lage weiter verschlimmert, bleibt den Todesengeln nichts anderes übrig als in der Unterwelt nach Antworten zu suchen. 

Wo der erste Teil der Reihe eher als Einführung diente und uns nicht nur die Charaktere, sondern auch die Strukturen innerhalb der Engelgemeinschaft vorstellte, geht es im zweiten Band nun rasant vorwärts und die Geschichte nimmt ordentlich an Fahrt auf. Auf den Leser warten nicht nur weitere Geheimnisse und neue Wunder, die es zusammen mit Clear zu entdecken gilt, sondern auch Gefahren und jede Menge Spannung. Dieser Band lässt sowohl den Leser als auch die Charaktere kaum zu Atem kommen, denn noch ist unklar aus welcher Ecke die Gefahr kommt und die Spur führt weit hinab in die Ebenen der Unterwelt.
Diesen Aspekt fand ich besonders spannend, denn neben der Akademie lernen wir in diesem Teil der Reihe auch ein paar neue Ebenen der Unterwelt kennen und jede ist auf ihre ganz eigene Weise beeindruckend und birgt spezielle Gefahren für unsere Engel. Gemeinsam mit ihnen folgen wir den Spuren und können uns unsere ganz eigenen Gedanken spinnen, was es mit den seltsamen Ereignissen in London auf sich hat.

Wir treffen die bekannten Charaktere aus dem ersten Teil wieder und lernen mit ihnen zusammen neue Aspekte der Geschichte kennen. Besonders zu Clear baut man als Leser dabei eine enge Bindung auf, da sie wie wir diese Welt mit ihrer Magie gerade zum ersten Mal erlebt. In den brenzligen Situationen beweist sie Mut und Entschlossenheit, bezaubert aber auch weiterhin mit ihrer neugierigen Art und ihrem großen Herzen. Auch die Truppe rund um Ease und die anderen Todesengel lernen wir noch einmal besser kennen und bekommen einige neue Seiten der Charaktere zu sehen. Zur Freude aller (xD) ist auch Daimion wieder mit von der Partie und bringt einiges an Dynamik in die Gruppe, was immer wieder sehr erfrischend ist.

Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und lässt die Seiten nur so dahin fliegen. Die steigende Spannung, die am Ende in einen großen Showdown mündet, tut ihr übriges dazu, dass man das Buch am liebsten nicht mehr aus der Hand legen möchte. Aber auch hier wartet am Ende wieder ein fieser Cliffhanger, der mich gespannt den dritten Band erwarten lässt.

Fazit


Mit dem zweiten Band der Reihe geht die Geschichte der Todesengel von London rasant weiter. Spannung, Irrungen und neue Ebenen der Unterwelt erwarten den Leser, fesseln an die Seiten und lassen diesen Teil Band 1 sogar noch einmal um Längen übertreffen. Ich kann es kaum erwarten, zu erfahren wie es weitergeht.



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Abschicken eines Kommentars werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt und gespeichert. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://reading-a-little-dream.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.